Downloads Meldewesen

Zum Öffnen der Dateien benötigen Sie ggf. eine aktuelle Version des Adobe Acrobat Reader, den Sie hier herunterladen können:
http://get.adobe.com/de/reader/

Beide Kirchenkreis (hier klicken zum Öffnen/Schließen)
Taufmeldung

Taufmeldung_Aufnahme_Wiederaufnahme

33,5 KiB

Hinweis zur Verwendung des Formulars (Taufmeldung, Aufnahme oder Wiederaufnahme)

Das Formular zur Taufe muss gesiegelt und durch die Eltern des Täuflings unterschrieben werden.

Eine Aufnahme wird vorgenommen, wenn z.B. ein römisch-katholisches Kirchenglied vorab ausgetreten ist und dann die Aufnahme in die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde wünscht. Bitte das Austrittsdatum im Formular vermerken.

Bei einer Wiederaufnahme wird eine Person wiederaufgenommen, die früher ausgetreten war. Das Datum des Austritts sollte eingetragen werden im Formular als auch im Meldewesen-Programm unter kirchliche Daten, wenn es hier noch nicht vermerkt ist.

Bei allen Kasualien ist die Angabe zum Hauptwohnsitz der Person unverzichtbar.

 

Umpfarrung Einzelperson

Umpfarrung Einzelantrag

69,4 KiB

Eine Erklärung zum Ausfüllen finden Sie unter dem Punkt Umpfarrung Familienantrag.

Umpfarrungsantrag Familie

Umpfarrung Familie

59,5 KiB

Umpfarrungsantrag

Den Umpfarrungsantrag gibt es als Antrag für Einzelpersonen oder Familien.

Wichtig beim Ausfüllen zu beachten:

  • Alle Personen müssen ihren Wunsch der Umpfarrung auf dem Formular mit Unterschrift und Datum bekunden. Für Kinder bis 14 Jahren unterschreiben die Sorgeberechtigten. Leben die Eltern getrennt muss trotzdem auch jeder Sorgeberechtigte hier seine Zustimmung geben.
  • Die Kirchenregionalordnungsnummern (KRO) sind, soweit bekannt, 10-stellig einzutragen. Ist keine KRO bekannt wird die vollständige Adresse der abgebenden Kirchengemeinde benötigt.
  • Benehmen (Das Benehmen ist eine Informationen für die Kirchenvorstände, um die Wegpfarrung auch zur Kenntnis nehmen zu können. Die Weg- und Zupfarrungen sind im Kirchenvorstands-Protokoll zu dokumentieren.) Das Benehmen muss unter den Kirchengemeinden hergestellt werden. Hier reicht eine Information per Mail aus. Eine Bestätigung muss hier nicht abgewartet werden. Wird kein Widerspruch eingelegt, geht man vom Einverständnis aus. Das Datum der Benehmens-Herstellung ist in das Formular einzutragen.
  • Bei Umpfarrungen außerhalb unseres Kirchenkreises muss dem Antrag eine Kopie des KV Beschlusses angefügt werden. Innerhalb unseres Kirchenkreises reicht die Angabe des Beschlussdatums im Formular.